Header_Grenzland_neu.jpg

Grenzland-Radtour: Von Eisenach nach Friedland

Geschichte, Natur und Kultur begegnen Ihnen auf dieser einmaligen Radtour entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Paritätisch – einen Tag auf ehemaligen DDR-Seite und einen Tag auf der ehemaligen BRD-Seite - erleben Sie diese besondere  „Grenzerfahrung“ und machen Sie sich mit den historischen Stätten und fast unberührter Natur vertraut. Ihre Tour beginnt in der Wartburgstadt Eisenach und verläuft über Wanfried bis Friedland.

Individuelle Einzeltour

  • Dauer:
    4 Tage / 3 Nächte
  • Termin:
    Anreise täglich von April bis Oktober
  • Streckencharakter:
    leicht bis mittel
  • Anreise / Abreise:
    Eigenanreise mit PKW, Bahn oder Flugzeug, Transfer auf  Anfrage
  • Parken / Hotel:
    begrenzt vor Ort gratis

Grenzland_Nord.jpg

Für vergrößerte Kartenansicht bitte klicken

Tagesetappen: 2
Gesamtstrecke: 97 km

Unsere Preise
... gelten pro Person und inkl. Frühstück

 DZ
EZZ L-Rad E-Rad  
389 € 70 € 50 € 110 €

Zusatznächte während der Tour:

Stadt DZ    EZ   
Eisenach  51 € 65 €

Informationen zu Kinderermäßigungen

Im Preis inbegriffene Leistungen:

  • 3 Übernachtungen in Hotels, Gasthöfen und Pensionen inkl. Frühstück
  • detailliertes Kartenmaterial
  • Gepäcktransport
  • Service – Hotline
  • Merian Reiseführer

1. Reisetag: Anreise nach Eisenach
Heute reisen Sie in Eisenach an und die Stadt erwartet Sie mit seiner historischen Innenstadt. Die Wartburgstadt verfügt über eine weltweit einmalige kulturhistorische Tradition. Museen und Kirchen stehen im engen Bezug zu einer überaus interessanten Geschichte. Sie erinnern an das Leben und Wirken so manch bekannter Persönlichkeit. Die Wartburg, Eisenachs Wahrzeichen, ist eine der bekanntesten und beliebtesten Burgen Deutschlands. Sie gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Am Abend begrüßen wir Sie herzlich zur persönlichen Toureninformation und Radausgabe in Ihrem Starthotel in Eisenach.

2. Tag: Eisenach – Wanfried 43 km
Planen Sie am Vormittag einen Stadtrundgang durch die weltberühmte Stadt am Fuße der Wartburg ein. Anschließend setzen Sie Ihre Radtour durch romantische Ortschaften entlang der ehemaligen Grenze fort. Ehemalige Grenztürme bei Pferdsdorf und Aussichtsmöglichkeiten bei Weißenborn lassen Sie Geschichte hautnah erleben und malerische Aussichten über die einmalige Natur genießen.

wartburg-1.jpg

Foto: Wartburg Stiftung Eisenach

3. Tag: Wanfried – Friedland 54 km
Im Ort des Wanfrieder Abkommens von 1945 beginnen Sie die Radtour entlang der einstigen „Whisky-Wodka-Linie“. Besuchen Sie das Dokumentationszentrum zur Nachkriegsgeschichte im Keudellschen Schloss und setzen Sie Ihre Radwanderung fort. Der ehemalige Grenzstreifen wird als Fernwanderweg und Naturschutzprojekt Grünes Band genutzt und Sie passieren auch die hessisch-thüringische Landesgrenze. Über romantische Dörfer erleben Sie beim Point „Oskar“ Ihren „Grenzübertritt“ und erreichen Friedland.
    
4. Tag: individuelle Abreise ab Friedland
Bekannt wurde der Ort vor allem durch das Lager Friedland als Grenzdurchgangslager. An diesem Grenzpunkt der drei Besatzungszonen  können Sie die Geschichte dieser Gemeinde hautnah erleben. Im Jubiläumsjahr 2015 des Grenzdurchgangslagers öffnet das Museum Friedland seine Pforten. Unter dem Motto Abschied – Ankunft – Neubeginn wird es die facettenreiche Geschichte des Grenzdurchgangslagers Friedland von 1945 bis heute für ein breites Publikum spannend aufbereitet werden. Als eine gelungene Verknüpfung von Tradition und Moderne können Sie das Rittergut Besenhausen mit Hofcafe und der „Handweberei Rosenwinkel“ besuchen. Danach erfolgt die individuelle Abreise.

Grenzturm

Foto: Karl-Heinz Laube / pixelio.de

WOLLEN SIE DIE REISE BUCHEN ODER HABEN SIE EINE REISEANFRAGE?

Dann füllen Sie dieses Formular aus oder rufen Sie uns an: 03691 / 88 67 277.
*
*
*
*
*
*


letzte Änderung: 05.03.2018